Über mich

Susanne Schumacher
Foto: Regula Bearth, ZHdK

Als Kunstwissenschaftlerin engagiere ich mich für die aktive Gestaltung unserer heutigen Kultur der Digitalität. Seit meinem Studium der Kunstwissenschaft und Medientheorie an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe setze ich mich für die Verwendung von digitalen Informations- und Medientechniken in den Künsten, des Designs und der Architektur ein. In diesem Feld konzipiere, lehre, forsche und publiziere ich an deutschen und Schweizer Hochschulen.

Im Bereich der Digitalisierung liegen auch meine beiden gegenwärtigen beruflichen Aufgaben: An der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) bin ich seit Januar 2018 zum einen als Vorsitzende des Digitalrats der ZHdK tätig und leite zum anderen das Programm Digitales Wissen. Die ZHdK sieht Digitalisierung als wichtiges strategisches Feld und geht die mit dem digitalen Wandel verbundenen Aufgaben auf verschiedenen Ebenen an. So ist der Digitalrat ein Expertengremium aus Mitgliedern der ZHdK. Er berät die Hochschulleitung strategisch zu Themen der Digitalisierung und zwar auf der Grundlage von Praxiserfahrungen und Reflexionswissen aus allen Bereichen der Hochschule. Das Programm Digitales Wissen koordiniert hingegen konkrete Projekte im Bereich der digitalen Wissenskultur und zielt damit auf die Etablierung einer offenen und internetgestützten Kultur des Wissens an der ZHdK. In das Programm sind auch die Aktivitäten der ZHdK im Bereich Open Science eingebettet.